Zwar gilt das Zwergkaninchen im Vergleich zu manch anderen Haustieren in seiner Haltung als relativ genügsam und daher anspruchslos, doch sind neben Käfig und Futterschüssel durchaus diverse weitere Zubehörteile und Accessoires erforderlich, um das Wohlbefinden der Tiere zu sichern.

Hier ist es zunächst erst einmal wichtig, für Abwechslung und auch für die Beschäftigung der Tiere zu sorgen. Zwergkaninchen Zubehör ist also vor allem zum Spielen wichtig. Zwergkaninchen Zubehör in Gestalt von artspezifischem Spielzeug gibt es im eigentlichen sinne nicht unbedingt. Wer jedoch ein Zwergkaninchen konditionieren möchte, der benötigt dazu beispielsweise den berühmten Target Stick, mit welchem der Besitzer ein klickendes Geräusch erzeugen kann. In Verbindung mit der Verabreichung von Leckerlis lässt sich auch ein Zwergkaninchen durchaus mit viel Geduld bis zu einem gewissen Grad dressieren. Auch ist es hinlänglich bekannt, dass die Zwergkaninchen jede Art von Höhle ganz besonders zu schätzen wissen. Dies ist ein Relikt ihres Lebens in freier Natur, bei welchem sie sich grundsätzlich komplexe röhrenartige Baue anlegten.

Es ist daher ein durchaus sinnvolles Zwergkaninchen Zubehör, ihm Vorrichtungen anzubieten, welche die röhrenartigen Höhlen simulieren. Solche Kaninchenhöhlen gibt es bereits fertig im Zoohandel zu kaufen. Meist bestehen sie aus Kork oder aus naturbelassener Baumrinde, so dass sie schon rein materialtechnisch dem ständigen Drang der Zwergkaninchen Rechnung tragen, alles in ihrer Umgebung zu benagen, um auf diese Weise das enorme Wachstum ihrer Zähne zu reduzieren. Jedoch kann, alternativ zur Anschaffung einer Kaninchenhöhle, auch selbst aus Papier oder aus Pappe ein Höhlenimitat zur Nutzung durch das Zwergkaninchen gebaut werden. Auch die Höhlen der Marke Eigenbau werden erfahrungsgemäß von den Tieren recht gerne angenommen. Sie zeichnen sich jedoch, im Unterschied zu den Kaninchenhöhlen aus dem Zoofachhandel, durch eine meist deutlich reduzierte Haltbarkeit aus.

Zwergkaninchen Zubehör für den Transport

Wird de regelmäßig anstehende Besuch beim Tierarzt erforderlich oder muss vielleicht gar mit dem Zwergkaninchen in eine andere andere Wohnung umgezogen werden, so muss das Haustier dabei entsprechend sicher transportiert werden. Der Käfig, in welchem üblicherweise die Haltung erfolgt, erweist sich für Transportzwecke oftmals als zu groß und von einer normalen Pappschachtel ist definitiv abzuraten. Der Transport zum Tierarzt soll vor allem unter zwei Aspekten erfolgen. Einerseits muss das entsprechende Transportbehältnis sicher sein, so dass das Tier keine Verletzungen erleidet. Andererseits soll ein Transportbehältnis zwar möglichst platzsparend dimensioniert sein, dem Tier dabei jedoch stets eine minimale Bequemlichkeit ermöglichen sowie eine Aussicht nach draußen. Es ist daher durchaus ratsam, beim Zwergkaninchen Zubehör auch an Transportboxen zu denken. Diese werden zwar nur höchst unregelmäßig benötigt, beispielsweise dann, wenn eine Impfung beim Tierarzt ansteht, gewährleisten dann allerdings dem Zwergkaninchen die entsprechende Sicherheit und auch Bequemlichkeit. Zum Zwergkaninchen Zubehör gehören:

Fluchtmöglichkeiten

Weil Zwergkaninchen Fluchttiere sind, die sich bei drohender Gefahr in ihren Bau zurück zu ziehen pflegen, sollte man den Tieren auch für den Käfig entsprechende Fluchtmöglichkeiten schaffen. Diese gibt es im Zoohandel in Gestalt des Nagerhauses oder des Nager-Unterstandes.

Sperrholz, Pappe, Kork und Baumrinde

Wer dem Zwergkaninchen seinen Käfig in Eigenleistung verschönern will, der findet einen Großteil des dazu benötigten Materials bereits in der freien Natur oder im Baumarkt. Einfache Zweige und Äste eignen sich bereits gut, um die Umgebung des Zwergkaninchens interessanter zu gestalten. Zum Selbstbau von Häusern, Unterständen, Röhren oder auch Fluchtmöglichkeiten empfehlen sich hingegen Materialien wie einfaches Sperrholz, Pappe, Kork oder auch Baumrinde. Es sollte jedoch aufmerksam darauf geachtet werden, dass alle diese hier genannten Materialien und Werkstoffe grundsätzlich frei von chemischen Zusätzen sind, da die Kaninchen ihre Umgebung gern und oft benagen wollen.

Schreibe einen Kommentar