Zwar gilt die Zwergkaninchen Haltung im Allgemeinen als recht anspruchslos, doch gilt es auch bei den beliebten Langohren, einige Besonderheiten zu berücksichtigen. Hierzu zählt natürlich zuallererst einmal der wichtige Aspekt der Tiergesundheit. Dazu gehört das Erfordernis, dass dem Tier täglich mindestens 1 Stunde lang Auslauf unter Aufsicht und natürlich auch ein entsprechendes Maß an Zuwendung zuteil werden sollte. Der Käfig sollte im Rahmen der Zwergkaninchen Haltung regelmäßig gereinigt werden. Nicht verzehrtes Futter, vor allem jedoch Grünfutter oder Saftfutter, sollte keinesfalls länger als höchstens 6 bis 8 Stunden im Käfig verbleiben und dann vollständig entfernt werden.

Nicht nur der Käfig, sondern auch sämtliches Equipment, mit welchem das Kaninchen Umgang hat, wie Futterschüssel, Trinkflasche, Spielzeug, Nagertoilette oder Unterstand und Nagerhaus, sollten von Zeit zu Zeit mit kochendem Wasser gereinigt oder sogar mit einem entsprechend geeigneten Desinfektionsmittel aus dem Zoofachhandel abgewischt werden. Grundsätzlich gehört zur Zwergkaninchen Haltung auch die regelmäßige Kontrolle der Tiere. Bei der Paarhaltung muss auf Bissverletzungen hin kontrolliert werden. Auch Gewicht, Nahrungsaufnahme und der Stuhlgang bedürfen bei der Zwergkaninchen Haltung regelmäßiger Kontrolle, weil Unregelmäßigkeiten in dieser Beziehung als Indizien für eine Erkrankung gelten können und demzufolge Anlass bieten, um den nächsten Tierarzt aufzusuchen. Eine besondere Frage im Zusammenhang mit der Haltung von Zwergkaninchen kommt stets auch der Kastration zu.

Diese sollte spätestens mit dem Einsetzen der Geschlechtsreife des Rammlers, also vor dem Erreichen der 12. bis 16. Lebenswoche, durch einen Tierarzt in der Praxis vorgenommen werden. Durch die Kastration wird nicht nur die exponentielle Vermehrung von in Paarhaltung domestizierten Zwergkaninchen unterbunden. Der Rammler wird infolge der rechtzeitig und vor allem fachmännisch vorgenommenen Kastration dann auch deutlich ruhiger und verträglicher. Das praktisch unausgesetzte Benagen von Gegenständen ist beim kastrierten Rammler weniger stark ausgeprägt und auch die oft böse endenden Rangordnungs- und Revierkämpfe sowie das unaufhörliche Besteigen der Zwergkaninchen-Weibchen lassen sich auf diese Weise reduzieren.

Auch die Impfungen sind grundsätzlich ein enorm wichtiges Thema im Kontext der Zwergkaninchen Haltung. Hier sollten insbesondere die folgenden Impfungen durch einen Tierarzt vorgenommen werden, um dadurch die Gesundheit der Tiere zu erhalten und deren optimale Lebenserwartung zu gewährleisten: Impfung gegen RHD oder Chinaseuche (Rabbit Haemorrhagic Disease), Impfung gegen Myxomatose oder südamerikanische Kaninchenpest, Impfung gegen Kaninchenschnupfen. Auch ist es sinnvoll, sich zur Haltung von Zwergkaninchen eine kleine Hausapotheke anzulegen, um einem Tier im Bedarfsfalle schnell helfen zu können, bis man den Tierarzt aufgesucht hat. Diese sollte beispielsweise die unentbehrliche Zeckenzange ebenso enthalten, wie beispielsweise Verbandsstoffe oder Aktivkohle für den Fall von Vergiftungen.

Kräuter für das Zwergkaninchen

Von Natur aus fressen Kaninchen nicht nur Gern Gräser, sondern vor allem auch Kräuter. Dies kann sich der Halter eines Zwergkaninchens zunutze machen, indem er den Tieren beispielsweise regelmäßig Kräutermischungen anbietet. Hierzu zählen beispielsweise Kamille oder Pfefferminze, welche dem Zwergkaninchen in getrockneter Form vorgesetzt werden können, um dadurch eine prophylaktische Wirkung in Bezug auf die so gefürchteten Verdauungsbeschwerden zu entfalten.

Krallen und Zähne

Für den Halter von Zwergkaninchen ist es notwendig, mit diesen regelmäßig den Tierarzt aufzusuchen, damit dieser Krallen und Zähne nicht nur kontrolliert, sondern sie vor allem auch schneidet. Für diese regelmäßige und überaus notwendige Prozedur entstehen dem Halter des Zwergkaninchens vergleichsweise geringe Kosten in Höhe von 10 Euro.

Eine Tierarztliste anlegen

Sinnvoll ist es für den Halter von Zwergkaninchen, sich eine Liste der verfügbaren Tierärzte aus der Umgebung anzulegen. Welcher dieser hier aufgelisteten Tierärzte dann jedoch an den Wochenenden oder gar Feiertagen Dienst hat und Behandlungen vornimmt, lässt sich am einfachsten aus der Tagespresse entnehmen.

Schreibe einen Kommentar