Hamsterbuch

Wer sich einen Hamster, ob nun einen Gold-, einen Zwerg- oder Teddyhamster zulegen möchte, der sollte sich zunächst erst einmal ganz genau über die Physiologie und die Lebensweise sowie die Gewohnheiten des Tieres informieren, um ihm dann auch später eine optimale und artgerechte Haltung in menschlicher Obhut zu ermöglichen. Das Hamsterbuch als Informationsquelle, als Ratgeber und Anleitung, ist hierzu ein unerlässliches und zugleich enorm nützliches Hilfsmittel. Im einschlägigen Fachhandel oder auch online ist es in vielen Ausführungen und mit interessanten Anregungen erhältlich. Empfehlenswert sind in dieser Hinsicht beispielsweise die Publikationen:

Die Informationen, welche der Halter hierdurch bekommt, betreffen alle Lebensbereiche des kleinen Nagers und sind meist anschaulich, plausibel und leicht verständlich, ja oft auch geradezu unterhaltsam, dargestellt, so dass man diese Publikationen im Allgemeinen mit viel Gewinn lesen kann. Man bekommt einen Einblick in die Natur und in die Lebensweise des Hamsters und wird so auch in die Lage versetzt, dem Tier optimale Lebens- und Umweltbedingungen zu verschaffen, was letztendlich einem langen und erfüllten Hamsterleben ungemein förderlich ist. Auch können Krankheiten und Unregelmäßigkeiten im Tagesablauf des Nagers aufgrund des vermittelten Buchwissens schneller erkannt und dementsprechend bewertet werden.

Das Hamster Tagebuch

Eine besondere und zugleich auch sehr individuelle Variante vom Hamsterbuch ist jedoch das Hamster Tagebuch. Hier kann der Tierhalter praktisch ganz nach Gusto den Tagesablauf und damit das gesamte Leben seines Schützlings festhalten und minutiös protokollieren. Dies, angereichert mit Fotos, ist nicht nur später eine schöne Erinnerung, sondern kann auch bei der Haltung künftiger Hamster nützlich sein, sofern Erfahrungswerte in das Hamster Tagebuch mit einfließen, die beispielsweise die Ernährung oder Unterbringung des Tieres betreffen. Ein Hamster Tagebuch ist insbesondere auch ein ideales Geschenk für ein Kind, durch welches die Freude am Tier nicht selten ungemein gesteigert wird.

Schreibe einen Kommentar